Grapefruit & Metformin

Metformin wird unter dem Markennamen Glucophage verkauft und ist ein orales Anti-Diabetes-Medikament, das den Blutzuckerspiegel kontrolliert. Metformin wird allein oder in Kombination mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Typ-2-Diabetes verwendet. Metformin reduziert den Blutzuckerspiegel durch Verringerung der Menge an Glukose, die Sie aus der Nahrung aufnehmen und die Menge an Glukose, die Ihre Leber herstellt. Grapefruit kann ernsthafte Wechselwirkungen mit bestimmten verschreibungspflichtigen Medikamenten haben.

Keine Grapefruit-Wechselwirkung mit Metformin

Bestimmte Chemikalien in Grapefruit und Grapefruit Produkte können den Stoffwechsel von bestimmten Medikamenten stören, was zu erhöhten Drogenspiegel in Ihrem Körper, nach MayoClinic.com. Es gibt keine gemeldeten Wechselwirkungen zwischen Metformin und Grapefruit, nach Drugs.com.

Grapefruit Vorsichtsmaßnahmen

Sie sind eher zu schädlichen Auswirkungen von Medikamenten, wenn sie mit Grapefruit interagieren zu erleben. Das Nehmen von Grapefruitsaft zu einer anderen Zeit von der Droge verhindert nicht eine Droge-Nahrungsmittelinteraktion. Manche Menschen erleben eine Interaktion drei Tage nach dem Essen oder Trinken von Grapefruit, nach FamilyDoctor.org. Wenn Sie nicht wissen, ob die Droge, die Sie nehmen, mit Grapefruit interagiert, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Metformin Verwaltung

Metformin ist als reguläre Tablette, Tablette mit verlängerter Freisetzung und flüssig aufgenommen. Die reguläre Tablette wird in der Regel zwei oder drei Mal am Tag mit Mahlzeiten genommen. Die Tablette mit verlängerter Freisetzung wird in der Regel einmal täglich mit dem Abendessen verabreicht. Schlucken Sie Metformin ausgedehnte Tabletten ganz ohne Zerkleinerung oder Kauen. Erhöhen Sie die Metformin-Dosierung nicht ohne Erlaubnis von Ihrem Arzt.

Metformin-Effekte

Häufige Nebenwirkungen von Metformin sind Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Magenschmerzen und Gas. Nebenwirkungen von Metformin sind Atmungsprobleme, Keuchen, Schwellungen von Gesicht und Zunge, Muskelschwäche, Taubheit der Füße und Beine, Schwindel und langsamer unebener Puls, nach Drugs.com. Sofort ärztliche Hilfe hinzuziehen, wenn Sie diese Nebenwirkungen bemerken.