Handübungen für Strickerinnen

Viele Strickerinnen kennen die Freude und den Schmerz von Marathon-Crafting-Sessions, in denen “nur eine weitere Reihe” in eine weitere 6 Zoll verwandelt wird. Die University of Maryland Medical Center berichtet, dass repetitive Stress kann zu Karpaltunnelsyndrom führen, aber regelmäßige Stretching-Übungen können helfen, es zu verhindern. Egal, ob Sie die Strumpfhose in der Runde ragen oder ein 20-zeiliges Spitzenmuster arbeiten, gelegentlich aufhören und Ihren Händen eine gute Strecke geben.

Yoga für deine Finger

Holen Sie sich einen tiefen Finger Stretch durch kniend, sitzen auf den Füßen und legen Sie die Handflächen auf den Boden, mit den Fingerspitzen auf die Knie zeigen. Hebe deine Handflächen an und halte deine Finger auf den Boden. Um die Strecke zu vertiefen, lehnen Sie sich vor, während Sie Ihre Arme gerade halten. Halten Sie für fünf bis 10 Sekunden und wiederholen Sie wie gewünscht. Dieser Zug dehnt deine Unterarme sowie deine Finger aus.

Gleiten Sie diese Sehnen

Halten Sie Ihre Handgelenke gerade, breiten Sie Ihre Finger weit und verlängern sie zurück so weit wie Sie können. Du wirst fühlen, wie die Strecke in deinem Handgelenk und Unterarm läuft. Lassen Sie die Strecke los und locken Sie mit den Fingerspitzen nach unten, wo sie Ihre Hand treffen. Strecke deine Finger wieder zurück und falte sie, um den Boden deiner Handfläche zu treffen, so nah an dein Handgelenk wie du kannst. Strecke dich zurück und machst eine Faust. Wiederholen auf beiden Seiten. Schüttle deine Hände aus, bevor du wieder strickst.