Wie man durchbohrte Ohren reinigt

Zu wissen, wie man sich sicher um Piercings kümmert, ist ein wichtiger Teil des Ohrenbohrens. Dies gilt besonders während des Heilungsprozesses, wenn Ohren anfälliger für Schäden und Infektionen sind. Die ordnungsgemäße Instandhaltung beginnt mit regelmäßiger, täglicher Reinigung der Piercing-Stelle mit einer Kochsalzlösung. Saline ist ein sanfter Reiniger, der gewöhnlich im medizinischen Bereich verwendet wird, nach “The Piercing Bible”. Es ist mild aber effektiv und wird nicht heilende Gewebe schaden.

Vorbereitung

Das destillierte Wasser in einer mikrowellenfähigen Schüssel erhitzen. Die Temperatur sollte die von einem warmen, aber angenehm trinkbaren Getränk sein.

Methode

Im Meersalz aufrühren, bis es vollständig aufgelöst ist.

Gießen Sie die Lösung in eine flache Schüssel. Die Behältertiefe ist wichtig, wenn sie gefüllt ist, sollte die Lösung hoch genug sein, damit Sie das Piercing leicht eintauchen können.

Desinfektion der Hände mit Seife und warmem Wasser. Dies wird dazu beitragen, dass Bakterien auf die Website zu verbreiten.

Tauchen Sie Ihr Ohr in die Kochsalzlösung für fünf bis 10 Minuten. Alternativ, sättigen Sie eine Gaze-Pad und sanft wickeln das Piercing für die gleiche Zeit.

Ohren mit kühlem destilliertem Wasser abspülen. Seien Sie gründlich, getrocknete Salzkristalle sind scharf und können die heilende Haut verletzen, nach “Die Piercing Bibel.

Verwenden Sie Gaze, um die Ohren gründlich zu trocknen. Wenn nötig, wischen Sie jeglichen anhaltenden Schmutz oder Salzrückstand mit einem Wattestäbchen ab.