Haare nachwachsen Behandlung für Frauen mit Hypothyreose

Menschen, die Hypothyreose leiden, haben eine unteraktive Schilddrüse. Probleme kommen oft langsam, über einen Zeitraum von vielen Jahren. Es ist am häufigsten bei Frauen älter als 50. Die Bedingung kann dazu führen, dass eine Vielzahl von Symptomen, von Gewichtszunahme zu Muskelschwäche zu Müdigkeit oder Trägheit, um brüchiges Haar oder Haarausfall zu trocknen. Die beiden wichtigsten Hormone der Schilddrüse produziert regulieren Protein-Produktion, und helfen Kontrolle Körpertemperatur sowie die Rate der Körper verwendet Fette und Kohlenhydrate.

Ursachen

Hypothyreose kann durch eine Autoimmunerkrankung, Strahlentherapie, Schilddrüsenchirurgie oder Medikamente verursacht werden. Es wird manchmal durch angeborene Krankheit, Hypophysenstörung, Schwangerschaft oder Jodmangel verursacht. Hypothyreose kann mit einem Doktor-vorgeschriebenen synthetischen Schilddrüsenhormon behandelt werden, das Levothyroxin genannt wird, das täglich genommen wird. Es normalisiert Körperfunktionen im Zusammenhang mit der Schilddrüse, Linderung von Symptomen wie schlechte Haargesundheit. Der Trick ist geduldig, wie die Hormonspiegel normalisieren, was ein paar Monate dauern kann.

Medikation

Schilddrüse Medikamente können die Gesundheit der Gesundheit schaden. Levothyroxin kann helfen, normalisieren Sie Ihre Schilddrüse Funktion und helfen Sie Ihrem Körper in nachwachsen Haare, aber in einigen Menschen hat es die entgegengesetzte Wirkung, wie Haarausfall kann eine Nebenwirkung der Droge sein. Einige Frauen brauchen zu überprüfen, ob ihre Drogen-Niveaus adäquat sind oder ob sie komplementäre Drogen benötigen. Eine 1999 Studie veröffentlicht in der “New England Journal of Medicine” kam zu dem Schluss, dass einige bessere Lebensqualität mit einer Kombination von Schilddrüse Behandlung Drogen.

Nachtkerze

Nachtkerzenöl ergänzt manchmal mit dem Haar nachwachsen. Solche essentiellen Fettsäuren sind lebenswichtig für die Haargesundheit, und die Symptome der Hypothyreose und der Mangel an essentiellen Fettsäuren sind ähnlich, nach “gelöst: Das Rätsel der Krankheit” von Stephen Langer, MD Langer sagt, wenn eine Frau männlichen Haarausfall hat, Das Problem kann eine übermäßige Umwandlung von Testosteron zu Dihydrotestosteron sein. Primelöl hemmt diese Umwandlung auf der Ebene der Haarfollikel.

Ernährung

Nährstoffe, die die Haargesundheit erhöhen, werden oft empfohlen, da Frauen das Haar nachwachsen. Proteinreiche Lebensmittel sind wichtig. Nicht genug Protein kann dazu führen, dass der Haarwachstumszyklus in seine Ruhephase geht. Lebensmittel mit Vitaminen A, C und E, wie gelbes Gemüse, Zitrusfrüchte und grünes Blattgemüse können helfen. Vollkörner haben Biotin, Inositol und B-Vitamine. Dies wird dem Körper helfen, Keratin zu produzieren, das Proteinhaar besteht aus. Einige Mineralien steigern die Haargesundheit. Sie finden sich in Lebensmitteln wie grüner Paprika für Bor, Milchprodukte für Kalzium und Jod, Kichererbsen für Magnesium, grünes Gemüse für Mangan, Vollkorn für Kieselsäure, Kleie für Selen, Hülsenfrüchte für Schwefel und rotem Fleisch für Zink.

Mängel

Manche Frauen müssen Lysin- und Eiseneinlagen steigern. Eine Studie von Dr. Hugh Rushton von Portsmouth University ergab, dass etwa 90 Prozent der Frauen, die dünneres Haar leiden, in der Aminosäure Lysin sowie Eisen, nach dem “Journal of Investigative Dermatology”, mangelhaft waren. Wenn der Körper nicht genug Eisen und Lysin hat, kann er einige Haarfollikel “aus”. Frauen müssen Fisch, Fleisch und Eier essen, um Lysin zu gewinnen. Lean rote Fleisch ist eine gute Quelle von Eisen.

Es kann helfen, Essgewohnheiten zu beseitigen, die der Haargesundheit schaden. Dazu gehören die Verzehr von Zucker-Kohlenhydrate, gesättigte Fettsäuren und Trans-Fette. Solche Lebensmittel betonen den Körper und können zu trockenem Haar führen. Koffein, kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol schaden auch der Haargesundheit.

Überlegungen