Pflanzliche Heilmittel für Leukämie

Leukämie ist eine Art von Krebs, die Ihre Blutgefäße, wie das Lymphsystem und Knochenmark beeinflusst. Symptome sind Fieber oder Schüttelfrost, Gewichtsverlust, Müdigkeit, leichte Blutungen, rote Flecken auf der Haut, Knochenschmerzen und Schwitzen. Die Behandlung kann Chemotherapie, Strahlentherapie und Stammzelltransplantation beinhalten. Bestimmte pflanzliche Heilmittel können auch helfen, Leukämie zu behandeln. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie pflanzliche Heilmittel beginnen. Darüber hinaus sollten Sie nicht ersetzen andere Formen der Behandlung mit pflanzlichen Heilmittel.

Milchdistel ist ein Kraut, das aus dem Mittelmeerraum stammt. Dieses Kraut wird häufig für Leidenerkrankungen verwendet, und es kann auch dazu beitragen, das Wachstum bestimmter Krebsarten zu verringern. Nach dem Nationalen Zentrum für ergänzende und alternative Medizin, wird dieses Kraut auch für seinen Nutzen bei Patienten mit Leukämie und Chemotherapie-bezogenen Schäden an der Leber untersucht. Die Studien sind laufend und es werden zu diesem Zeitpunkt keine Beweise vorgelegt.

Korean Red Ginseng ist ein pflanzliches Heilmittel, das bei der Behandlung und Behandlung von Leukämie von Vorteil sein kann. Eine Studie, die in der Zeitschrift 2008 der Ethnopharmakologie veröffentlicht wurde, untersuchte, wie dieses Kraut die Telomeraseaktivität hemmen und Apoptose in menschlichen Leukämiezellen verursachen kann. Diese beiden Aktionen können dem Management zugute kommen und das Fortschreiten der Krebszellen verlangsamen. Nach ihren Erkenntnissen kann dieses Kraut von Vorteil sein, wenn man Leukämie hat.

Myeloproliferative Erkrankungen sind eine Gruppe von Bedingungen, die Blutzellen führen, um abnormal in Blutgefäßen zu wachsen. Eine dieser Bedingungen ist eine chronische myeloische Leukämie, eine Art Leukämie, bei der das Knochenmark anomale weiße Blutkörperchen in Ihrem Knochenmark synthetisiert. Einige Kräuter können für diese Störungen verwendet werden, um zu helfen, die Verteidigungssysteme Ihres Körpers zu stärken. Ein Kraut, das verwendet wurde, ist Kurkuma. Die University of Maryland Medical Center zeigt an, dass eine Dosis von 300 mg, dreimal / Tag, Schmerzen und Entzündungen im Zusammenhang mit Leukämie-Symptome reduzieren können.

Ein anderes Kraut, das in der Behandlung von Leukämie verwendet werden kann, ist Olivenblatt, auch genannt olea europaea. Die UMMC sagt, dass ein standardisierter Extrakt von 250 bis 500 mg, für ein bis drei Mal am Tag, Ihnen Anti-Krebs-Effekte und erhöhte Immun-Unterstützung bieten kann. Durch die Erhöhung Ihrer Immunstärke, können Sie besser in der Lage, Infektion und Krankheit oder andere Symptome der Leukämie zu bekämpfen.

Mariendistel

Korean Red Ginseng

Kurkuma

Olivenblatt